Kopfzeile

Inhalt

Photovoltaikanlage mit Kundenbeteiligung auf der Turnfabrik am Netz

12. November 2020
Ein Gewinn für alle Beteiligten mit SolarInvest: Für Frauenfelder Investorinnen und Investoren wird auf dem Anbau der Turnfabrik Strom produziert. Thurplus nimmt damit die vierte Beteiligungsanlage in Frauenfeld in Betrieb.

Aufgrund der grossen Kundennachfrage nach Solarenergie im Beteiligungsmodell SolarInvest hat Thurplus bereits die vierte Anlage realisiert. Die Solarpanels mit einer Fläche von 137 Quadratmetern haben eine Leistung von 27.2 kWp und produzieren jährlich rund 14'000 kWh Strom. Dies entspricht etwa dem Bedarf von zehn 2-Personen-Beispielhaushalten ohne elektrische Wärmeerzeugung.

Jetzt geht die neue Photovoltaikanlage auf dem Anbau der Turnfabrik ans Netz. Einige Interessentinnen und Interessenten haben über ein Jahr darauf gewartet, denn geeignete Dachflächen sind rar. Die Nachfrage nach Flächenanteilen an Solaranlagen ist ungebrochen hoch. Besonders eignet sich das Modell für Haushalte, die nur schwer oder gar keine eigene Solaranlage realisieren können. Im Vergleich zu einer Investition in eine eigene Anlage ist bei Thurplus SolarInvest das Risiko sogar geringer: Garantierter Leistungsbezug, keine Kosten für Wartung oder Reparatur, bei Wegzug ist die Kündigung möglich und dank der Rückvergütung erwirtschaften die Anlegerinnen und Anleger über 20 Jahre sogar einen kleinen Gewinn. Aufgrund der grossen Nachfrage arbeitet Thurplus an der Umsetzung einer weiteren Anlage auf dem Dach der Keller-Stahl AG. Für knapp 90 Prozent der neuen Fläche konnte Thurplus bereits Investoren gewinnen.

Mit einem Einmalbetrag pro Quadratmeter beteiligen sich Thurplus Kundinnen und Kunden mit dem Angebot SolarInvest an einer Solarstromanlage in Frauenfeld. Im Gegenzug erhalten sie während 20 Jahren einen garantierten Anteil Strom und eine verzinste anteilige Rückzahlung ihrer Investition. SolarInvest fördert eine nachhaltige, emissionsfreie und regionale Form der Energieerzeugung. Weitere Informationen finden Sie auf der Thurplus Homepage unter: https://www.thurplus.ch/stromprodukte.

Bildunterschrift: Auf dem Anbau der Turnfabrik wird Sonnenlicht zu Energie. V.l.n.r. Fabrizio Hugentobler, Vorsteher des Departements für Werke, Freizeitanlagen und Sport, Urs Dünnenberger, Solarstrom-Pool Thurgau, Peter Wieland, Geschäftsleiter Thurplus.
Auf dem Anbau der Turnfabrik wird Sonnenlicht zu Energie. V.l.n.r. Fabrizio Hugentobler, Vorsteher des Departements für Werke, Freizeitanlagen und Sport, Urs Dünnenberger, Solarstrom-Pool Thurgau, Peter Wieland, Geschäftsleiter Thurplus.